Politik

Kinderfest ein voller Erfolg

Ein trüber Sonnabend, genau genommen der 6. Juli 2019 um 12 Uhr. Schwere Regenwolken hängen dicht über dem Boden des Riesebyer Bürgerparks. Voll bepackt mit Kuchen, Zeltstangen, Unterleghölzern und einer Portion Wagemut standen wir im Nieselregen und beschlossen, dass uns das Wetter heute keinen Strich durch die Rechnung macht.

Kurz vor 14 Uhr war alles aufgebaut, sodass wir noch einen kleinen Snack zu uns nehmen konnten, ehe der Rummel losging. Zwar kamen die Gäste zunächst etwas zögerlich, aber als die Wolken schließlich verschwanden und die Sonne durchkam, sprach sich unter den Kindern offenbar schnell herum, dass es im Bürgerpark Kinderschminken, Dosenwerfen und die Rollenbahn gäbe, außerdem baue jemand zwei Hüpfburgen auf! Während sich also die ersten Kinder von unserer Bürgermeisterin Doris oder unserer Kreisdelegierten Patricia schminken ließen, konnten die Eltern und Großeltern gemütlich bei Kaffee, Kuchen oder einer Grillwurst gemütlich am Tisch Platz nehmen. Kurz darauf machten (böse) Haie, Tiger und Einhörner den Bürgerpark unsicher.

 

Während Peter, Thomas und Jan schon ein Kind, zwei Kinder oder auch den ein oder anderen jung gebliebenen Erwachsenen in einer schwarzen Plastikkiste auf Talfahrt schickten, entfalteten sich die beiden Hüpfburgen vom Spielius, die wie jedes Jahr ein großes Highlight für’s Kindergartenalter waren.

Zeitgleich brach unter dem Ahornbaum der große Goldrausch aus. Seit inzwischen 20 Jahren muss Thomas Werner seinen Goldschatz immer wieder vergraben, denn vor den findigen Kindern Riesebys ist wirklich Nichts sicher.

Ganz professionell mit Geduld und Sieben oder eilig mit bloßen Händen, auf jeden Fall aber mit viel Spaß und Freude bringen sie Thomas wieder einmal um sein Gold. 

Um 17 Uhr war es dann soweit, es war Zeit, die Zelte abzureißen. Tatkräftig wurden wir beim Abbau unterstützt: eine Hand voll Kinder stürzte sich auf die einfallenden Hüpfburgen, um das letzte bisschen Luft herauszudrücken. So konnten die Kinder schließlich sicherstellen, dass sie ordnungsgemäß verpackt und damit für nächstes Jahr wieder zur Verfügung stehen konnten!

Nicht nur die Mitglieder des Ortsvereins und deren Familien halfen, die Pavillons abzubauen, auch die verbliebenen Eltern packten mit an, sodass wir nach kurzer Zeit die Bierbänke zusammengefaltet, die letzten Grillwürstchen ihrem Zweck zugeführt und den Anhänger beladen hatten.

Trotz zahlreicher Parallelveranstaltungen in Rieseby und Umgebung und nur mittelmäßigem Wetter war das Fest ein voller Erfolg. Dafür bedanken wir uns herzlich bei allen Gästen und Helfern, die sich auch nicht zu schade waren, ihre Familien mit einzuspannen. Besonderer Dank gilt Thomas Werner, der an diesem Tag zum 20. Mal das Goldsuchen betreut hat, dem DRK Ortsverein Rieseby für die Pavillons und Kuchenausgabe und dem Jugendtreff Elmschenhagen bzw. der Stadt Kiel für die Rollenbahn. 

Vielen Dank und bis zum nächsten Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.